Karl Bauer 1905 – 1993

Ein Lyriker der Malerei

Die Seite befindet sich in Überarbeitung – bitte besuchen Sie uns in Kürze wieder!

Karl Bauer 824 Selbstportrait
Karl Bauer Selbstportrait, 1947
Bleistift
24,3 x 19,4 cm

Karl Bauer sein Leben – sein Werk

Nicht bloße Ästhetik, schon gar nicht Dekoration, nicht Protest gegen rasch wechselnde Tagesereignisse, auch nicht Sarkasmus und Ironie sind Merkmale der Kunst. Hier wird tiefer geschaut und hinein geleuchtet in rätselhafte Bezirke, und sehr bald erweisen sich das allgemein Gültige und das Zeitlose als unverzichtbare Kennzeichen der Kunst. Wenn aber Zeitlosigkeit ausschlaggebend ist, dann muss es auch gültige Kriterien für „Qualität“ geben, die auf alle Kunstwerke, in der Vergangenheit wie in der Gegenwart geschaffene, anwendbar sein müssen. Anerkennung der Verbindlichkeit dieser Kriterien scheint mir die Voraussetzung für jede Auseinandersetzung mit dem Begriff Kunst – Karl Bauer

Themen

Technik

Aus der Arbeit

Sonderschau

Es steht für mich fest, dass jeder großen Kunst, Musik und Lyrik miteingeschlossen, ein melancholischer Grundton gemeinsam ist.

– Karl Bauer

Kultur und Malerei sind der Versuch – Antwort zu geben auf die großen Fragen nach dem „Woher“ und „Wohin“

– Karl Bauer